Mindestens 21 Tote bei Unwettern in Dominikanischer Republik

vor 3 Monaten - Die Presse

Bei heftigen Regenfällen sind binnen 48 Stunden mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Präsident Luis spricht vom „schlimmsten Regenereignis“, das sein Land je erlebt hat. Bei Unwettern in der Dominikanischen...weiterlesen »

Naturkatastrophen - Mindestens 21 Tote bei Unwettern in Dominikanischer Republik

vor 3 Monaten - noen.at

Neun Menschen starben demnach am Samstag in der Hauptstadt Santo Domingo, als auf einer der Hauptverkehrsstraßen eine Mauer einstürzte und mehrere Autos unter sich begrub. Neun weitere Menschen starben...weiterlesen »

Mindestens 21 Tote bei Unwettern in Dominikanischer Republik

vor 3 Monaten - VOL.at

Neun Menschen starben demnach am Samstag in der Hauptstadt Santo Domingo, als auf einer der Hauptverkehrsstraßen eine Mauer einstürzte und mehrere Autos unter sich begrub. Neun weitere Menschen starben...weiterlesen »

Mindestens 21 Tote bei Unwettern in der Dominikanischen Republik

vor 3 Monaten - derStandard

13.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Der Präsident sprach vom "schlimmsten Regenereignis, das es in der Dominikanischen Republik je gegeben hat" epa10985368 A man recovers belongings next to...weiterlesen »

Naturkatastrophen - Mindestens 21 Tote bei Unwettern in Dominikanischer Republik

vor 3 Monaten - BVZ.at

Neun Menschen starben demnach am Samstag in der Hauptstadt Santo Domingo, als auf einer der Hauptverkehrsstraßen eine Mauer einstürzte und mehrere Autos unter sich begrub. Neun weitere Menschen starben...weiterlesen »

KLICKEN